Ritter, Räuber und Ruinen – kulturhistorisches Lesebuch

Auf jedem Berg eine Burg? Nicht ganz. Doch in der Pfalz und im Nordelsass gibt es eine ganze Menge.

Mehr als 30 Burgruinen nimmt dieses reich bebilderte Buch genauer unter die Lupe. Nach Baustilen gegliedert, entsteht so eine Chronologie des Burgenbaus, von der salischen Turmburg bis zur schlossartigen Anlage der frühen Neuzeit. Mit der Geschichte verknüpft sind Geschichten von berühmten Gefangenen und skandalösen Rittern, von dreisten Grafen und listigen Kurfürsten, von strebsamen Aufsteigern und beherzten Burgherrinnen. Damit bietet dieser kulturhistorische Burgenführer nicht nur fundierte Informationen, sondern spannenden Lesestoff für alle, die Lust haben auf eine Wanderung durch die Burgengeschichte

ISBN 978-3-87629-355-4

Preis: 14,80 Euro

 

 

ISBN 978-3937752-01-3 Preis: 9,00 Euro Das Kriegsende in der Pfalz

RHEINPFALZ-Leser erinnern sich

Man muss sich das vorstellen: Überall Kampf ums Überleben. Kaum einer, der nicht irgendwie von den Kriegswirren betroffen ist. Ob in Ludwigshafen oder Zweibrücken, in Kusel oder Annweiler, in Harthausen, Steinfeld, Fischbach oder Haßloch – beinahe allerorten haben die Pfälzer die Schrecken des Zweiten Weltkrieges erlebt.Einem Aufruf der RHEINPFALZ folgend, haben Hunderte ihrer Leserinnen und Leser ihre Kriegserinnerungen aufgeschrieben, große und kleine Begebenheiten notiert und uns Fotos geschickt. Aus den Erinnerungen haben wir dieses Buch gemacht.

ISBN 978-3-937752-01-3

Preis: 5,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Shop